;
  D1 sitzend           H3 cool  
Aktuell

Die Damen 1 bleiben erfolgreich

Okt 21, 2014
karsten

Die Damen 1 reisten am Samstag  den 18.10 zu ihrem dritten Spieltag der Saison nach Feudenheim. Das Ziel und die Aufgabe war klar: 3 weitere Punkte sollten auf das Punktekonto der VSG verbucht werden. Leider konnte Trainer B. Woodley, wegen eigener Spielverpflichtung und Spielerin A. Obergfell, auf Grund ihrer Bänderverletzung, die Mannschaft nicht begleiten. 
Pünktlich um 15 Uhr begann der erste Satz und durch starke Angaben gelang es den VSG-Damen gleich zu Satzbeginn eine deutliche Führung herauszuspielen. Die Damen des ASC Feudenheim hatten Schwierigkeiten in das Spiel zu finden und machten es den VSG-Mädels einfach, den ersten Satz sicher nach Hause zu bringen (25:15).
Zu Beginn des zweiten Satzes fehlte die nötige Konzentration, um sich vom Gegner absetzen zu können. Erst zum Satzende gelang es den Kleinsteinbacherinnen wieder ruhig aufzubauen und mit viel Überblick und schnellen Angriffen zu punkten. Somit wurde der zweite Satz nur knapp mit 25:23 gewonnen. 
Der dritte Satz verlief zunächst ähnlich wie  der erste. Hochmotiviert und konzentriert wurde das Spiel von den VSG-Damen dominiert. Als nur noch 5 Punkte zum Sieg fehlten,  wurde die Annahme wackelig, das Zuspiel ungenau und die Angreifer einfallslos. So lies man den Gegner eine ganze Reihe von Punkte erzielen, bevor wieder in den eigenen Rhythmus gefunden wurde und man den dritten Satz endlich mit 25:20 gewann.

D1 Jubel

Die Damen 1 befinden sich, auf Grund der drei Siege, auf Platz 1. 
Das nächste Spiel findet am 2.11 gegen Sinsheim statt.

Für die VSG spielten: M. Ruetz, L. Woodley, S. Konstandin, A. Birken, C. Müller, A. Müller, S. Ulrich, M. Ulrich, L. Kimmich.
Bericht: A. Müller

Bühl – Die Rückkehr der Legenden

Okt 20, 2014
karsten

Er ist der Mann, der kein Training braucht. Er ist die Liberolegende der VSG. Er hatte sich schon verabschiedet. Er hat es verpennt, sich einen neuen Verein zu suchen. Er ist wieder da – auf Außen: Rouven Seeger. Er war die Bank auf der Mitte. Sie nannten ihn die Chinesische Mauer. Er ist der, der keinen Ball auf den Boden lässt. Langwierige Verletzungsprobleme hatten seine Volleyballkarriere scheinbar beendet. Er ist wieder da – auf Außen: Neil Woodley. Er führte einst die jungen Wilden im Zuspiel zur Meisterschaft. Er ist der Mann der überraschenden Pässe. Er hat seine Motivationsprobleme überwunden und ist wieder da: Kevin Seeger. Sie nannten ihn schon Meister Yoda als er noch jünger war. Er war DER Zuspieler der VSG. Er hat schon tausendmal erklärt jetzt aufzuhören. Er ist wieder da – auf der Mitte: Karsten Seeger.

IMG_6049

Und so hatte Coach Jay, der leider auf Stammzuspieler Etienne Thoma verzichten musste, zum ersten Spieltag der Herren 2 beim VC KAMMACHI Bühl überraschend eine große und schlagkräftige Truppe zur Verfügung. Und die war auch nötig, hatte der Gegner unter anderem mit dem letztjährigen Bundesligaspieler Hannes Maisch doch deutlich aufgerüstet. So entwickelte sich von Anfang an ein intensives und gutklassiges Spiel zweier ausgeglichener Mannschaften. Erst gegen Ende des ersten Satzes verlor die VSG nach einigen unglücklichen Bällen etwas den Faden und musste den Gegner davon ziehen lassen. Mit 25:19 ging der erste Satz an Bühl. Danach hatte sich das neu zusammengewürfelte VSG-Team  aber gefunden. Die Annahme und Feldabwehr um Libero Benni Schönhaar stand und machte es Zuspieler Stefan Sims recht leicht, über Außen und Diagonal punkteten Neil Woodley, Robin Lutz und Sven Venohr zuverlässig und Luki Kirchgässner und Karsten Seeger (eine Hand über der Netzkante reicht ;-) ) griffen im Block zu. Verdient gingen Satz 2 und drei (28:26, 25:17) an die VSG. Leider konnte die Konzentration im vierten Satz nicht ganz gehalten werden. Bühler Diskussionen mit dem Schiedsgericht brachten vor allem die H2 aus dem Rhythmus, der Schlussspurt kam zu spät, auch Rouven Seeger konnte auf Außen das Ruder nicht mehr herumreißen und Bühl glich mit 25:23 zum 2:2 aus. Dafür drehten die VSG-Jungs aber gleich zu Beginn von Satz 5 auf, gingen sofort in Führung und spielten fast fehlerlos. Als Bühl kurz vor Schluss noch mit einer Miniserie drohte Anschluss zu finden war es ein Blockpunkt von Karsten der für Frust auf der anderen Feldseite sorgte und Sven war es vorbehalten mit einem Rückraumhammer das Spiel für die VSG nach Hause  zu bringen. So darf es für die H2 gerne weitergehen. Am Besten schon am Sonntag beim Heimspieltag.

 

Das reisende Lazarett bleibt auf Kurs

Okt 19, 2014
karsten

Mal wieder waren es nicht die allerbesten Voraussetzungen für die Herren 1 vor ihrem Auswärtsspiel in Durlach. Mo kam fast direkt aus dem Grippebett, bei Bernard schmerzte die Schulter, Martin triefte aus dem Ohr, Tischi fiel gleich ganz aus und Simon wurde am Morgen direkt aus dem Urlaub eingeflogen. Auf dem Feld merkte man von den Wehwechen aber wenig. Die Startsechs mit Jungstar Luki, der für Tischi ins Team rückte, Martin, Berni, Moritz, Jay, Simon und Libero Julian spielte ein sicheres Sideout und nach kurzen Anlaufproblemen und einem Anschiss vom Coach griffen dann auch Block und Feldabwehr zu.

IMG_5976

So konnte sich die VSG Punkt um Punkt absetzen und Satz eins doch noch recht klar für sich entscheiden. Ohne alle Anlaufprobleme spielte die H1 dann im zweiten Satz. Druckvolle Aufschläge ließen Durlach kaum zur Entfaltung kommen und im Gegenangriff schlug es immer wieder im gegnerischen Feld ein. 25:12 war mehr als deutlich. Klar dass Durlach im dritten Satz nochmal zulegen wollte – und auch konnte. Trotzdem lag die VSG von Anfang an knapp in Führung. Durch die typischen kurzen Konzentrationsdellen ließ man Durlach aber immer wieder herankommen. Wenn es eng wurde konnten sich die VSG-Herren jedoch jetzt auf die harten Schläge von Mo über Außen und clevere Angriffe von Samy auf der Diagonalen verlassen. So kam die VSG auch im dritten Satz letztlich nie wirklich in Gefahr und tütete die drei Punkte mit einem 25:21 doch recht sicher ein. Danach war dann auch schnell wieder Zeit die morschen Knochen zu pflegen.

Für die VSG spielten: M. Spieler, C. Goy, M. Bloße, L. Kirchgässner, B. Woodley, M. Benzenhöfer, D. Morlock, S. Chtouki, S. Schuster, J. Cofman, J. Pflüger Coach: K. Seeger

Vorschau auf die nächsten Begegnungen

Okt 14, 2014
karsten

Ein voller Terminkalender erwartet die VSG-Mannschaften am kommenden Wochenende. Zuhause in der Hagwaldhalle empfangen die Damen 2 am Samstag, 18.10. um 15:00 Uhr zum Spitzenspiel den VC Kuppenheim bevor anschließend der TV Eppingen wartet. Am Sonntag haben die Herren 3 um 14:00 Uhr ihren Heimspieltag ebenfalls in der Hagwaldhalle gegen den SSC Karlsruhe 4 und die VSG Ettl./Rüppurr 3. Auswärts antreten müssen die Herren 1 am Samstag ab 16:00 Uhr in Durlach, die Damen 1 (Samstag, 15:00 Uhr in MA-Feudenheim), die Damen 3 (Samstag, 14:00 Uhr in Ötigheim) und die Herren 2 (Sonntag, 11:00 Uhr in Bühl). Alle Teams würden sich natürlich über VSG-Fans freuen.

Zwei Siege zum Saisonstart

Okt 8, 2014
karsten

Einen gelungenen Einstand in die Saison feierten die Damen 1 der VSG. Nur die Verletzung von Andrea Obergfell trübte die Freude über die Siege gegen die DJK Bruchsal und den TV Brötzingen. Dabei reichte gegen Bruchsal eine solide Vorstellung zum klaren 3:0 Sieg. Auch der TV Brötzingen machte es den VSG-Mädels eineinhalb Sätze lang recht leicht. Danach entwickelte sich aber ein kämpferisches und ausgeglichenes Spiel und die VSG-Damen mussten alles geben um den knappen 3:1 Sieg nach Hause zu bringen.

Anstatt eines langen Berichts gibt es hier die Bilder vom Tag:

Seiten:1234567...28»

Newsticker

Die Herren 2 verlieren 3:0 gegen TV Bühl und gewinnen 3:1 gegen Ettlingen/Rüppur
Die Herren 1 gewinnt 3:0 gegen Durlach mit einer Glanzleistung!!!
Die U-20 spielt gegen TV Eberbach und macht mit 19:22 im 2 Satz eine sehr gute Figur!! http://t.co/NanGmHwLjE
Herren U-20 verlieren leider nach einer 7:3 Führung im dritten Satz gegen den Rastatter TV.
Aus is! 3:1 gewinnen die Damen 1 gegen Mannheim.

Matchticker

  • Damen 1
  • Brüder-Grimm-Schule, Spessartstr. 28,68259 Mannheim
  • 18.10.2014 15:00:00
  • ASC MA-Feudenheim
  • 0:3
  • VSG Kleinsteinbach
  • Herren 1
  • Weiherhalle, Marstallstraße,76227 Karlsruhe
  • 18.10.2014 16:00:00
  • TS Durlach
  • 0:3
  • VSG Kleinsteinbach
  • Damen 2
  • Hagwaldhalle, Industriestr.,76327 Pfinztal, Ortsteil Kleinsteinbach
  • 18.10.2014 15:00:00
  • VSG Kleinsteinbach2
  • 3:1
  • TV Eppingen
  • Herren 2
  • Weststadtschule, Leopoldstr. 2,77815 Bühl
  • 19.10.2014 11:00:00
  • VC KAMMACHI Bühl
  • 2:3
  • VSG Kleinsteinbach2
  • Damen 3
  • Eichelgartenhalle, Rosenweg 1,76199 Karlsruhe-Rüppurr
  • 05.10.2014 13:00:00
  • VSG Ettlingen/Rüppurr3
  • 0:0
  • VSG Kleinsteinbach3
  • Herren 3
  • Hagwaldhalle, Industriestr.,76327 Pfinztal, Ortsteil Kleinsteinbach
  • 19.10.2014 14:00:00
  • VSG Kleinsteinbach3
  • 0:3
  • VSG Ettlingen/Rüppurr3

Kalender

Wo landet die Herren 1 am Saisonende

  • Meister und ab in die Oberliga - keine Frage!
    5 Stimmen, 38%
  • Wer interessiert sich schon für die Herren 1
    4 Stimmen, 31%
  • Weit vorne aber den Aufstieg vermasseln sie doch wieder
    3 Stimmen, 23%
  • Mittelfeld - mehr ist nicht drin
    1 Stimmen, 8%
  • Die sollen froh sein, wenn sie nicht absteigen
    0 Stimmen, 0%

Stimmen gesamt: 13

Loading ... Loading ...